Standort und Schriftgrösse

Schriftgrösse: Größer| Kleiner| zurücksetzen

Startseite

Inhalt dieser Seite

KSV Sachsen - News & Aktuelles

Inklusionspreis

Aufgepasst: Der „Inklusionspreis Kommunaler Sozialverband Sachsen 2018“ ist ausgeschrieben – bewerben Sie sich jetzt!


Der Hintergrund

Menschen werden mit Beeinträchtigungen geboren oder erleiden sie im Laufe ihres Lebens. In unserer Gesellschaft stoßen diese Menschen oftmals auf Hindernisse, die ihre Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft und am Arbeitsleben einschränken. Der Kommunale Sozialverband Sachsen als Partner der Menschen mit Behinderungen, der Leistungserbringer und Unternehmen will diese Barrieren abbauen, so dass Menschen mit Handicap.

  • so weit wie möglich selbstständig leben können,
  • in ihrer persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung gefördert werden
  • und sich ihr Leben weitgehend an der Lebenswelt nichtbehinderter Menschen orientiert.


Das Ziel

sind das Unterstützen, die Anerkennung und das Bekanntmachen von einzigartigen Ideen bzw. Lösungen, Projekten und Maßnahmen, in denen die inklusive Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsleben und in der Gemeinschaft bereits Wirklichkeit geworden sind.

Zahlreiche Unternehmen, Institutionen, Behörden und Leistungserbringer sind sich der sozialen Verantwortung bewusst und verknüpfen sie mit den wirtschaftlichen Interessen ihrer Unternehmen.

Mit dem unten genannten Preisgeld werden in sechs Kategorien Praxisbeispiele ausgezeichnet, die den Gedanken der Inklusion und die Intentionen der UN-Behindertenrechtskonvention transportieren, die das gelungene inklusive Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung erfahrbar machen und die zur Nachahmung anregen können.

Derartige positive Beispiele sollen in das öffentliche Bewusstsein gerückt werden, denn die Preisträger können Vorbild, Ermutigung und Wegweiser für andere sein.


Die Kriterien

für die nachfolgend genannten Kategorien finden sie mit einem Klick auf das Formblatt neben der jeweiligen Kategorie.


Die Auszeichnung gilt in den Kategorien

 


Teilnahmebedingungen

Bewerben können sich Menschen mit Behinderungen, die in das Arbeitsleben integriert oder als Selbstständige tätig sind, Inklusionsbetriebe aus allen Wirtschaftsbereichen mit Haupt- und Nebensitz in Sachsen, Leistungserbringer, Schulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Behinderung, Anbieter einer innovativen Tagesstruktur und Werkstätten für behinderte Menschen in Sachsen.

Gern können auch Vorschläge für Prämierungen eingereicht werden!

Einsendeschluss
für Vorschläge und Bewerbungen für den Inklusionspreis Kommunaler Sozialverband Sachsen ist am 11. April 2018.

Die Jury

schlägt dem Kommunalen Sozialverband Sachsen die Preisträger zur Auszeichnung vor. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Jury setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern:
 

  • der Arbeitgeber
  • Liga der Freien Wohlfahrtspflege Sachsen
  • von Land und Kommunen.

Die Preisverleihung
findet in einem festlichen Rahmen im Juni 2018 statt. Die Preisträger werden durch den Kommunalen Sozialverband Sachsen rechtzeitig bekannt gegeben.
Den Preisträgern wird ein sach- und gelddotierter Preis in Höhe von 2.000 EUR im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung übergeben. Sie erhalten außerdem eine Urkunde und das Recht, in ihren Geschäftsbeziehungen auf die Auszeichnung hinzuweisen.
Nach Absprache mit den Preisträgern werden die Medien informiert.

Ansprechpartnerin

Monika Pittasch – Pressesprecherin
Tel.: 0341 1266 306
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf ihre Bewerbungen oder Vorschläge!