Standort und Schriftgrösse

Schriftgrösse: Größer| Kleiner| zurücksetzen

Kinder und Jugendliche

Inhalt dieser Seite

Maßnahmen der künstlichen Befruchtung

 

Zuwendungszweck sind Maßnahmen der künstlichen Befruchtung einschließlich der dafür notwendigen Medikamente. Als künstliche Befruchtung wird die ärztliche Hilfe zur Erfüllung des Kinderwunsches eines Paares durch medizinische Hilfen und Techniken bezeichnet, wenn nicht zu erwarten ist, dass dieser Kinderwunsch auf natürlichem Weg erfüllt werden kann. Die Zuwendung wird als Ergänzung zu den Leistungen der Krankenkassen gewährt.

Die Förderbedingungen finden Sie in Teil II Abschnitt 8 der Richtlinie Familienförderung.

Die Zuwendungen werden über die im Freistaat Sachsen zugelassenen Einrichtungen und Praxen an die Paare mit Kinderwunsch ausgereicht.